Über Uns Aktuelles Arbeitsbereiche Projekte Service

Ontario (Apfel)

Reifetyp
Spät

Verwendungszweck
Tafelobst, Küche

Klimaanspruch
mittel

Erntemonat
Oktober

Herkunft

1820 in Paris, Ontario County, New York (USA) von Charles Arnold selektiert.
Eltern: ‘Wagenerapfel’ x ‘Northern Spy’

Allgemeine Beurteilung

Beliebter und weit verbreiteter, frischsäuerlicher Apfel mit hohem Vitamin-C-Gehalt. Vorteilhaft sind die lange, unproblematische Lagerfähigkeit auch im Naturlager und die hohe Fruchtbarkeit. Sehr frosthart in der Blüte, jedoch mit geringer Holzfrosthärte. Sie eignet sich daher für warme Lagen mit Spätfrostgefahr, nicht für Lagen mit starken Winterfrösten, dort allenfalls mit frosthartem Stammbildner.

Frucht

Groß. Form unregelmäßig, oft ungleichhälftig; kugelförmig abgeflacht (auch stark abgeflacht), leicht stielbauchig. Oberfläche uneben, meist kantig. Grundfarbe grünlichgelb, Sonnenseite braun- bis braun violett verwaschen. Schale glatt, stark bläulich bereift. Stielgrube tief bis sehr tief, mittelweit bis weit, mit breiten Kanten, strahlig hell berostet. Stiel mittellang. Kelchgrube tief, teils mit breiten Kanten. Kelch mittelgroß, meist halb geöffnet; Blätter mittellang, uneinheitlich ausgerichtet. Kernhaus mittelgroß; Achse wenig geöffnet; Wände halbmondförmig. Kerne gut ausgebildet, kastanienbraun, länglich. Fleisch grünlichweiß, fest, saftig, ausgereift spritzig säuerlich, wenig aromatisch.

Baum

Schwacher bis mittelstarker Wuchs mit breitkugeliger, kleiner Krone; Blüte mittelspät und lang, witterungsunempfindlich; Ertrag setzt früh ein, ist mittelhoch und alternierend; der Baum ist anfällig für Obstbaumkrebs, das Holz sehr frostempfindlich, Blüte äußerst frosthart; bevorzugt warme Lagen mit gut strukturierten Böden.

Besondere Merkmale

Sehr feste meist etwas flache, oft sehr unregelmäßige, auch kantige weiß-bläulich bereifte Frucht. Tiefe bis sehr tiefe Kelch- und Stielgrube.