Über Uns Aktuelles Arbeitsbereiche Projekte Service

Französische Goldrenette (Apfel)

Synonyme
Reinette Doreé, Goldrenette, Renette von Tettnang, Edelroter vom Bodensee

Reifetyp
Mittel

Verwendungszweck
Tafelobst

Klimaanspruch
gering

Erntemonat
Oktober

Herkunft

Frankreich

Allgemeine Beurteilung

Hervorragend schmeckender Tafelapfel, jedoch häufig kleinfrüchtig. Um gute Fruchtgrößen zu erreichen, ist regelmäßiger Schnitt erforderlich. Benötigt für beste Fruchtqualität hochwertige Böden und ausreichende Düngung.

Frucht

Klein bis mittelgroß. Kugelförmig abgeflacht (teils auch stärker abgeflacht und breitgedrückt), manchmal leicht stielbauchig. Oberfläche teils uneben, oft mit schwachen breiten Kanten. Grundfarbe gelb, rundum leuchtend rot verwaschen. Schale matt, mit vielen grünbraunen, mittelgroß bis großen, deutlich fühlbaren erhabenen Lentizellen. Stielgrube mitteltief,eng und strahlig, meist im engen Bereich berostet. Stiel mittellang, holzig. Kelchgrube flach, mittelweit bis weit, etwas schüsselförmig, unterbrochen ringförmig berostet. Kelch mittelgroß bis groß, halb bis ganz geöffnet. Kelchhöhle mitteltief bis tief, meist breit trichterförmig. Kerne klein bis mittelgroß, teils rundlich. Fruchtfleisch gelb, fest, mäßig saftig, mit wenig Säure, ausgeglichenem Zuckergehalt und feinaromatischem Geschmack.

Baum

Mittelstark wachsende Bäume mit aufstrebenden schlanken Ruten. Blätter auffallend schmal. Kronen hochkugelig, nicht sehr alt werdend. Blüte mittelfrüh. Der Ertrag setzt früh ein und ist hoch. Wenig anfällig gegenüber Krankheiten und Schädlinge.

Besondere Merkmale

Flache vorwiegend süße Frucht mit flacher Kelchgrube und meist weit geöffnetem Kelch. Große helle, fühlbar erhabene, oft berostete Lentizellen. Schmale Blätter.